Questo sito utilizza cookie di terze parti per inviarti pubblicità in linea con le tue preferenze. Se vuoi saperne di più clicca QUI 
Chiudendo questo banner, scorrendo questa pagina, cliccando su un link o proseguendo la navigazione in altra maniera, acconsenti all'uso dei cookie. OK

Korpusbasierte kontrastive Analyse von spanischen und italienischen Phraseologismen

Auf die Erforschung sprachlicher Phänomene, wie Phraseologismen, wird immer mehr Wert gelegt. Phraseologismen werden immer mehr studiert, dabei wird nicht nur die Syntax von Phraseologismen, sondern auch deren Semantik, Pragmatik, Etymologie und kognitive und psycholinguistische Aspekte in Betracht gezogen. Besonders wird in der Phraseologieforschung auf die Metapher, die vielen Phraseologismen zu Grunde liegt, beachtet.
Die kontrastive Phraseologie geht eben einen Sritt weiter und vergleicht die Phraseologismen aus zwei oder mehreren Sprachen miteinander, dabei stößt sie ständig an Grenzen und Ausnahmen, denn jede Sprache ist kulturspezifisch geprägt und verfügt über solche Metaphern, die in einer anderen Sprache vielleicht nicht vorhanden sind.
Die kontrastive Phraseologieforschung der spanischen und italienischen Sprache hat sich als relativ moderner Bereich der linguistischen Wissenschaft etabliert. Spanische und italienische Phraseologismen wurden schon mit anderen Sprachen verglichen, selten aber miteinander.
Eine Phraseologieforschung, wie die kontrastive, erweist sich als sehr nützlich und hilft dabei, eine Fremdsprache auf höherem Niveau zu beherrschen. Das Interesse an der Phraseologieforschung ist unmittelbar damit verbunden, die Natur der Phraseologismen zu begreifen, um die Ergebnisse, die beim Erlernen einer Fremdsprache verwendet werden, weiter zu vermitteln. Diese Natur der Phraseologismen einer Fremdsprache zu verstehen, ist eine große Herausforderung.

Mostra/Nascondi contenuto.
- 5 - Theoretischer Teil 1 Zielsetzung - kontrastiver Vergleich Das Ziel dieser Arbeit besteht darin, das Korpus von spanisch-italienischen Phraseologismen auf kontrastive Ebene zu analysieren. Kontrastive Phraseologie hängt mit konfrontativer Linguistik zusammen. Ihr Ziel ist die Untersuchung der phraseologischen Systeme von zwei oder mehr Sprachen und Herausarbeitung der Gemeinsamkeiten und Unterschiede. [Fleischer 1982: 30] Die Arbeit wird in zwei Teile gegliedert – einen theoretischen Teil und einen praktischen Teil. Der theoretische Teil befasst sich mit den theoretischen Grundlagen und charakteristischen Merkmalen der Phraseologismen. Im praktischen Teil werden die Phraseologismen, die anhand von bestimmten Kriterien, wie körperlichen und geistigen Eigenschaften von Menschen, nach dem Prinzip des modernen Gebrauchs in einem Korpus zusammengefasst und kategorisiert sind, unter solchen Merkmalen, wie Polylexikalität, Festigkeit, Idiomatizität analysiert. Als Grundlage des Vergleichs - Tertium comparationis wird bei der Analyse eine Metaphorisierung genommen, weil Spanisch und Italienisch als romanische Sprachen nicht nur verwandt sind, sondern auch dem gleichen europäischen Raum und der gleichen europäischen Kultur angehören. Die analysierten Phraseologismen werden nicht nur auf semantischer und syntaktischer Ebene und auf der Ebene der generativen Syntax verglichen, sondern auch unter pragmatischen, kognitiven und psycholinguistischen Gesichtspunkten untersucht, die für allgemeines Phraseologismusbild sehr wichtig sind. Es wird eine ausführliche idiomatische Äquivalenzanalyse durchgeführt und Übersetzungsvorgänge für verschiedenen Äquivalenztypen werden ausgearbeitet. Die Phraseologismen werden auch auf Polylexikalität sowie Festigkeit und Stabilität

Laurea liv.II (specialistica)

Facoltà: Lingue e Letterature Straniere

Autore: Marina Balybina Contatta »

Composta da 103 pagine.

 

Questa tesi ha raggiunto 52 click dal 18/01/2013.

Disponibile in PDF, la consultazione è esclusivamente in formato digitale.